manchmal — Dienstag, 29. September 2015 18:42

manchmal

    manchmal finden
    mich selbst suchen
    nicht müde werden dabei
    ab und zu anhalten
    stehen bleiben
    aufhören

    und trotzdem
    manchmal finden

    © Petra Ulbrich

Advertisements
Nicht krabbelnd — Sonntag, 27. September 2015 21:38

Nicht krabbelnd

    Kann grad nicht krabbeln,
    bin schwer und leer,
    komm aus dem Loch nicht raus
    seh keine Hand, die mich hält
    seh nur das Herz, das fällt
    schau meine Kinder an und denke
    wie tapfer sie doch sind.

    Sie können krabbeln
    sind auch leer, nur nicht schwer
    haben ein Guckloch gebaut
    um aus dem Loch zu schauen
    ich fang sie auf
    tröste ihr Herz
    und ihren Schmerz.

    …und so ist meiner
    – auf einmal kleiner!

    © Petra Ulbrich

Dieses Gedicht habe ich einen Monat nach dem Tod meines Mannes geschrieben. Der Schmerz ist immer noch da – er hat sich nur verändert.

Aller Anfang ist schwer —