Worauf

Worauf wartest du?
Wenn du schreiben willst,
dann schreib jetzt. Nachher
hast du den Gedanken vergessen.

Worauf wartest du?
Wenn du jetzt deinen größten Wunsch
erfüllen kannst, mach es,
bevor es zu spät ist.

Worauf wartest du?
Du weißt nicht, ob du im Alter
noch Lust hast zu tun, was du
jetzt machen kannst.

Worauf wartest du?
Geh achtsam um mit dir und den deinen
damit ein gutes
Miteinander entsteht.

Worauf wartest du?
Versöhne dich mit
deinen Feinden, denn
Groll lässt dich nicht lachen.

Worauf wartest du?
Das Leben rennt, jeden Tag,
nimmt keine Rücksicht auf
Terminkalender, es ist
unbestechlich.

Worauf wartest du?

©petra ulbrich – nach einer Idee einer guten Bekannten

über Worauf — voller worte |

Advertisements

Wünsche

Was ich euch wünsche

Gutes Essen für den Leib
und leckeres Trinken dazu
damit es mundet.

Schöne Musik für die Seele
und Harmonie dazu
damit du strahlst.

Fröhliche Gäste fürs Gemüt
und Gespräche dazu
damit es gesellig ist.

Besinnlichkeit für den Geist
und den Segen dazu
damit der Frieden kommt.

Eine schöne Zeit und alles, alles Gute…

©petra ulbrich

Erklär mir die Liebe

Erklär mir Liebe
Erklär mir den Tod
Erklär mir die Triebe
Erklär mir die Not

Sag nicht, dass es so ist
Wie es eben sein muss
Sag mir nur, dass die Liebe
uns alle erlöst

Erklär mir die Hoffnung
und sag nicht; sie ist fort
Erklär mir die Trauer
denn sie ist noch dort

Sag, was ist das Leben
und erklär mir die Welt
und gibt mir die Liebe
– halt mich fest, wie du selbst

Petra Ulbrich

Das gesprochene Gedicht ist im Hauptblog zu hören.